Jazzfrühschoppen zum Ostereiermarkt mit Alex Kraus

Wir sind stolz, mal wieder einen osterlichen Leckerbissen präsentieren zu dürfen:

Kein geringerer als Alex Kraus präsentiert am Sonntag, 02.04.2017 um 11.00 Uhr in der Hans-Pfeiffer-Halle “Sinatra at it’s best”.

Alexander Kraus ist Sänger, Geiger, Bassist und Gitarrist. Genauso vielfältig wie sein musikalisches Können ist die Liste der Künstler, mit denen Alexander Kraus gearbeitet hat: Ob David Hanselmann, Karel Gott oder DJ Ötzi – sie alle waren von dem studierten Jazz- und Popularmusiker begeistert. SWR1-Hörer kennen ihn als die Stimme der SWR1-Jingles.

Zusammen mit unseren etablierten Vocalist/-eninnen Maike Krauß, Christine Gralow, Siggi Vorwalther und Matthias Braun
ergibt das einen Song-Mix, der dem/den Osterhasen rote Ohren verschaffen wird.

Seien Sie also nicht faul und gehen sie  am Sonntag, 02.04.2017  um 11.00 Uhr Eier suchen – zu uns!

Tagesadresse: 68623 Lampertheim, Weidweg 1, Foyer der Hans-Pfeiffer-Halle, Eintritt: sensationell günstig!

Jazzfrühschoppen mit Pierre Paquette

Vor vollem Haus und hochmotiviert unterhielt unser Gaststar Pierre Paquette am letzten Sonntag mit lockeren Hintergrundgeschichten und tollen Improvisationen die Lampertheimer “Frühaufsteher”.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an diesen Ausnahmemusiker, wir hatten viel Spaß.

Links zu Presseartikeln

Jazzfrühschoppen zum Ostereiermarkt Lampertheim 2016

Das neue Jahr beginnt bei uns mit einem Knaller:

Zum Ostereiermarkt in Lampertheim präsentieren wir Ihnen den außergewöhnlichen Künstler Pierre Paquette.
Pierre Paquette ist hier in Deutschland vor allem durch seine Tätigkeit bei der SDR-Bigband bekannt, er ist ein überragender Klarinettist/Saxofonist und kann auch als Sänger glänzen.

Zudem versteht er es, mit Witz und Charme durch das Programm zu führen.

pierrepaquette

Eine wichtige Änderung in 2016 betrifft die Lokalität. Anders als in den vergangenen Jahren wird die Veranstaltung dieses Jahr im Foyer der Hans-Pfeiffer-Halle in Lampertheim (68623 Lampertheim, Weidweg) stattfinden.

Wir erwarten Sie am 13.03.2015 um 11.00 Uhr. Bis dann!

Neues Jahr ….

Sehr geehrte Anhängerschaft, liebe Musikfreunde,

wir wünschen Euch allen ein streßfreies, erfolgreiches neues Jahr.

 

Die Bigband geht organisatiorisch ins – sozusagen – erste Vereinsjahr.

Neuland für uns, aber die insgesamt positive Rückmeldung hat uns auf unserem Weg bestärkt.

So können wir mittlerweile auf eine hohe Anzahl von Vereinsbeitritten schauen. Danke dafür.

 

An Auftritten stehen in 2016 wieder die Klassiker Jazzfrühschoppen zum Ostermarkt und Spargelfestfrühschoppen an. Andere Auftritte sind noch im Planungsstadium und werden zeitnah kundgetan.

 

Presse Jazzfrühschoppen Hofheim

Pressetext der Lampertheimer Zeitung:

Von Petra Gahabka

KONZERT Beschwingter Sonntag: Musikalischer Frühschoppen mit der LA Reed Big Band begeistert

HOFHEIM/RIED – Ein voller Erfolg war der musikalische Frühschoppen mit der LA Reed Big Band, zu dem „cultur communal“ in Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat Hofheim am Sonntagvormittag eingeladen hatte.

Bandleader Rainer Heute und seine Truppe boten im Bürgerhaus rund zwei Stunden lang abwechslungsreichen Jazz und Swing vom Feinsten.

„Dass Sie so zahlreich erschienen sind, zeigt, dass das Angebot angenommen wird. Danke an ‚cultur communal‘, das immer wieder Kulturveranstaltungen nach Hofheim bringt.“ Nicht nur über die mehr als 100 Besucher aus Hofheim und der Umgebung, freute sich Heike Hildebrand bei der Begrüßung. Vielmehr auch darüber, dass die Bigband der Stadt Lampertheim nach 2013 und 2014 erneut im Bürgerhaus zu Gast war. Auch Rainer Heute bereitete es sichtlich Vergnügen, dem Publikum mit seiner 16-köpfigen Truppe sowie drei Sängerinnen und zwei Sängern einen beschwingten Sonntag zu beschweren. Zu jeder Nummer wusste der Mann mit der markanten weißen Haartracht und dem Kinnbärtchen Interessantes zu erzählen oder einen lässigen Kommentar abzudrücken, beispielsweise bei „I’ve got you under my Skin“. „A Song of a Sausage, sagen die Amerikaner dazu, das Lied eines Würstchens. Jede Bratwurst kann davon ein Lied singen.“ Oder: „Wir haben in der Tat so viele Sängerinnen wie keine andere Bigband. Das liegt daran, weil wir so gut aussehen.“ Mit Christine Gralow, Sigi Vorwalter und Meike Krauß hatte die Formation stimmkräftige Frontfrauen am Start, die von „Lullaby of Broadway“ bis „I left my Heart“ begeisterten. Besondere Momente bescherten die gemeinsamen Auftritte des Trios, unter anderem bei dem Evergreen der Andrew Sisters „Bei mir bist du schön“ und als Backgroundchor für „Klangregiseur“ Helmut Wehe, der für „Gigolo“ den Platz hinter dem Mischpult gegen die Bühne eintauschte. „Eine liebgewonnene Tradition“, wie der Dirigent anmerkte. Zuständig für die Abteilung Frank Sinatra war am Sonntag Gastsänger Nico Busalt.

Seit 26 Jahren dabei

Die Mitglieder der LA Reed Big Band, gegründet 1989 und in diesem Jahr zum Musikverein umfirmiert, sind mit Leib und Seele Jazzer. Voller Spielfreude legten sie beim Auftritt in Hofheim mit „They can’t take…“ los. Da war es kein Wunder, dass der Funke der Begeisterung rasch auf die Zuhörer übersprang. Solistisch tobten sich die Instrumentalisten auf Trompete, Saxofon und Co. virtuos aus. Bis auf den Drumer seinen alle Hobbymusiker, ließ Heute, der festes Mitglied bei der renommierten HR-Bigband ist, wissen.

Man hörte, was dabei herauskomme, wenn die Stadt über einen langen Zeitraum Unterstützung leiste. Mit Walter „Kippe“ Helbig verfügt die Truppe nicht nur über einen begnadeten Schlagzeuger, sondern auch einen hervorragenden Vokalisten, wie beim Soul-Medley mit Songs wie „I feel good“ festzustellen war. Die LA Reed Big Band wurde beim Frühschoppen ihrem Ruf wieder einmal mehr als gerecht, und die Besucher, die vom hiesigen Fußballverein mit Getränken und Snacks verwöhnt wurden, spendeten kräftig Applaus. Nach der gemeinsamen Zugabe „New York, New York“, klang der eine oder andere Ohrwurm sicherlich noch auf dem Heimweg im Ohr nach.

Probe bei Dr. Ruhr

Wir danken unserem Gastgeber Herrn Dr. Ruhr für den gestrigen schönen Abend.
In kuscheliger Atmosphäre konnten wir eine Auswahl von “hochwertigen” Gästen und Zuhörern (O-Ton des Gastgebers) musikalisch unterhalten.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Nachlese Yachtclub-Gig

Mit Unterstützung zahlreicher prominenter Musiker brachten wir am letzten Sonntag die Boote auf dem Main zum schaukeln.

Keine Geringeren als Werner Lohr (hr-Urgestein) und Christian Jacksjö sowie Manfred Honetschläger (HR-Bigband) gaben sich bei insgesamt schönem Wetter ein Stelldichein und unterhielten die Yachtclub-Freunde auf höchstem Niveau.

Bleibt noch zu sagen, dass das Kuchenbüffet und die Wurstbraterei dem in nichts nachstanden …..

Es war ein schöner Sonntag!

19.07.2015: LAREED beim Frankfurter Yachtclub

Die L.A.Reed Bigband spielt auch dieses Jahr wieder in Frankfurt:
Am Sonntag, 13.07.2014 sind wir zum vierten Mal beim Yachtclub Frankfurt in der Mainfeldstr. 21 auf dem idyllischen Vereinsgelände zu Gast.
“Anstoß” wird gg. 17.00 Uhr sein.
Unser Swing und das liebliche Plätschern des Mains sowie die vorzügliche Catheringabteilung des Clubs
werden Ihren Appetit auf Kaffee & Kuchen ins Unerträgliche steigern.
Ein Insidertip ist die gegrillte Bratwurst –
aber das soll unter uns bleiben.2011_3-1

Ballroom Swing Night in Neustadt a.d.W.

Ballroom-Swing_2015_-_FlyerNachtrag zu Neustadt:

“Die Neustädter sind harte Hunde, die mieten einen Saal sperren dort bei 40 Grad ‘ne komplette Bigband und 200 tanzwütige Swingtänzer ein …..”, so zitierte Bandleader Rainer Heute eine Woche später bei dann erträglichen Temperaturen die Ballroom-Swing-Night des 1. Rock’n Roll Clubs Neustadt.

Uns lief im Sitzen schon der Schweiß aus allen Ritzen und Kanten aber die Tänzer des Veranstalters und der Gesandtschaften anderer Tanzclubs waren offensichtlich schmerzfrei.

Wir waren über den Applaus doppelt froh, denn er bewegte die warmen Luftmassen ….

Bis nächstes Jahr!

Schriesheim JAZZt

schriesheimjazzt2015 Schriesheim hat uns entdeckt!

In tollem Ambiente konnten wir gestern abend unsere letzten Kritiker überzeugen ;-).

Das Publikum war höchst zugänglich, die Stimmung locker, das Wetter war sowieso toll.

Optimale Bedingungen also und gerne kommen wir nächstes Jahr wieder ….

 

Danke, Schriesheim!